Wallfahrtsstätte von Kalwaria Zebrzydowska

Kalwaria Zebrzydowska, Polen

Kalwaria Zebrzydowska gehört zu den meistbesuchten Wallfahrtsorte Polens und wird jedes Jahr von über einer Million Pilger besucht. Die Ursprünge des Heiligtums von Kalwaria Zebrzydowska gehen auf das Jahr 1601 zurück, als auf dem Berg Żarek eine Kapelle errichtet wurde, die der Kreuzigung Christi nach dem Vorbild der Kapelle des Heiligen Kreuzes in Jerusalem gedacht war. Die Kapelle wurde als Kirche geweiht und sollte dann in der Fastenzeit als Gebetsstätte für die Familie Zebrzydowski dienen. Bei ihrer Gründung wurde beschlossen, dass eine der Kapellen die wundertätige Ikone von Maria, Mutter Jesu, enthalten sollte. Heute ist das Heiligtum ein Ort der Kontemplation und des Gebets für die Pilger, vor allem in der Fastenzeit und während der Karfreitagsfeiern mit der Nachstellung der Passion Christi.

Praktische Infos zum Livestream

Das Heiligtum bietet unter dem folgenden Link einen Online-Livestream-Dienst an.

Web.